Die Neuauflage ist auf Stand von Juli 2019 und greift die jüngsten Entwicklungen bis hin zum Urteil des EuGH zur deutschen PKW Maut und zum BVerfG Urteil zur Bankenunion auf Die Konzeption Das Europarecht ist in den Grundzügen ausgewählter Materien Organe Rechtsuellen Rechtsetzung Verhältnis zum nationalen Recht Grundfreiheiten des Binnenmarktes Grundrechte Unionsbürgerschaft Rechtsschutzsystem Gegenstand des Pflichtfachstoffs und gewinnt zusehends an Bedeutung für die Prüfungspraxis in der Ersten und auch der Zweiten Juristischen Staatsprüfung Es wirkt sich nicht nur auf das Öffentliche Recht Europäisierung des Verfassungs und Verwaltungs und Verwaltungsverfahrensrechts sondern auch auf das Zivil und Zivilprozessrecht sowie das Strafrecht aus Es ist darüber hinaus meist zusammen mit dem Völkerrecht oder in Kombination mit verschiedenen anderen Fächern Gegenstand eines besonderen Schwerpunktbereichs der Juristischen Universitätsprüfung bzw Wahlfach Berufsfeld in der Zweiten Juristischen Staatsprüfung Auf Letztere bereitet dieses Lehrbuch vollumfänglich vor Der Schwerpunkt der Darstellung liegt auf dem institutionellen Teil und ausgewählten Bereichen des materiellen Europarechts wobei den spezifisch wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen ein besonderes Augenmerk gilt Zahlreiche in die Darstellung integrierte Fälle mit Lösungen und Beispiele vermitteln auch die bedeutsame Rechtsprechung des EuGH Graphiken und Schaubilder machen selbst komplexe Zusammenhänge eingängigDie Neuauflage ist auf Stand von Juli 2019 und greift die jüngsten Entwicklungen bis hin zum Urteil des EuGH zur deutschen PKW Maut und zum BVerfG Urteil zur Bankenunion auf Die Konzeption Das Europarecht ist in den Grundzügen ausgewählter Materien Organe Rechtsuellen Rechtsetzung Verhältnis zum nationalen Recht Grundfreiheiten des Binnenmarktes Grundrechte Unionsbürgerschaft Rechtsschutzsystem Gegenstand des Pflichtfachstoffs und gewinnt zusehends an Bedeutung für die Prüfungspraxis in der Ersten und auch der Zweiten Juristischen Staatsprüfung Es wirkt sich nicht nur auf das Öffentliche Recht Europäisierung des Verfassungs und Verwaltungs und Verwaltungsverfahrensrechts sondern auch auf das Zivil und Zivilprozessrecht sowie das Strafrecht aus Es ist darüber hinaus meist zusammen mit dem Völkerrecht oder in Kombination mit verschiedenen anderen Fächern Gegenstand eines besonderen Schwerpunktbereichs der Juristischen Universitätsprüfung bzw Wahlfach Berufsfeld in der Zweiten Juristischen Staatsprüfung Auf Letztere bereitet dieses Lehrbuch vollumfänglich vor Der Schwerpunkt der Darstellung liegt auf dem institutionellen Teil und ausgewählten Bereichen des materiellen Europarechts wobei den spezifisch wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen ein besonderes Augenmerk gilt Zahlreiche in die Darstellung integrierte Fälle mit Lösungen und Beispiele vermitteln auch die bedeutsame Rechtsprechung des EuGH Graphiken und Schaubilder machen selbst komplexe Zusammenhänge eingängigDie Neuauflage ist auf Stand von Juli 2019 und greift die jüngsten Entwicklungen bis hin zum Urteil des EuGH zur deutschen PKW Maut und zum BVerfG Urteil zur Bankenunion auf Die Konzeption Das Europarecht ist in den Grundzügen ausgewählter Materien Organe Rechtsuellen Rechtsetzung Verhältnis zum nationalen Recht Grundfreiheiten des Binnenmarktes Grundrechte Unionsbürgerschaft Rechtsschutzsystem Gegenstand des Pflichtfachstoffs und gewinnt zusehends an Bedeutung für die Prüfungspraxis in der Ersten und auch der Zweiten Juristischen Staatsprüfung Es wirkt sich nicht nur auf das Öffentliche Recht Europäisierung des Verfassungs und Verwaltungs und Verwaltungsverfahrensrechts sondern auch auf das Zivil und Zivilprozessrecht sowie das Strafrecht aus Es ist darüber hinaus meist zusammen mit dem Völkerrecht oder in Kombination mit verschiedenen anderen Fächern Gegenstand eines besonderen Schwerpunktbereichs der Juristischen Universitätsprüfung bzw Wahlfach Berufsfeld in der Zweiten Juristischen Staatsprüfung Auf Letztere bereitet dieses Lehrbuch vollumfänglich vor Der Schwerpunkt der Darstellung liegt auf dem institutionellen Teil und ausgewählten Bereichen des materiellen Europarechts wobei den spezifisch wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen ein besonderes Augenmerk gilt Zahlreiche in die Darstellung integrierte Fälle mit Lösungen und Beispiele vermitteln auch die bedeutsame Rechtsprechung des EuGH Graphiken und Schaubilder machen selbst komplexe Zusammenhänge eingängig