Aus dem Inhalt Das wichtigste Anliegen des Werkes besteht darin den Studierenden die Systematik des Leistungsstörungsrechts klar und prägnant zu vermitteln In Anbetracht der wachsenden Fülle des Stoffes bietet ein systematischer Ansatz die beste Grundlage um sich in der Klausur oder Hausarbeit auch mit komplizierten Einzelfragen und unbekannten Problemen auseinanderzusetzen Die Besonderheiten der Verbraucherverträge werden in einem eigenen Teil im Zusammenhang dargestellt Damit wird der wachsenden Bedeutung des Verbrauchervertragsrechts in Lehre und Praxis Rechnung getragen Zudem enthält das Werk zahlreiche Beispiele die überwiegend der aktuellen Rechtsprechung entnommen worden sind Dem Leser wird damit verdeutlicht in welcher Form die erörterten Probleme bei der Fallbearbeitung relevant werden können Im Anhang finden sich sieben ausführlichere Fälle mit Lösungen Der Autor Prof Dr Dirk Looschelders ist Inhaber eines Lehrstuhls für Bürgerliches Recht Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung sowie Privatversicherungsrecht an der Heinrich Heine Universität DüsseldorfAus dem Inhalt Das wichtigste Anliegen des Werkes besteht darin den Studierenden die Systematik des Leistungsstörungsrechts klar und prägnant zu vermitteln In Anbetracht der wachsenden Fülle des Stoffes bietet ein systematischer Ansatz die beste Grundlage um sich in der Klausur oder Hausarbeit auch mit komplizierten Einzelfragen und unbekannten Problemen auseinanderzusetzen Die Besonderheiten der Verbraucherverträge werden in einem eigenen Teil im Zusammenhang dargestellt Damit wird der wachsenden Bedeutung des Verbrauchervertragsrechts in Lehre und Praxis Rechnung getragen Zudem enthält das Werk zahlreiche Beispiele die überwiegend der aktuellen Rechtsprechung entnommen worden sind Dem Leser wird damit verdeutlicht in welcher Form die erörterten Probleme bei der Fallbearbeitung relevant werden können Im Anhang finden sich sieben ausführlichere Fälle mit Lösungen Der Autor Prof Dr Dirk Looschelders ist Inhaber eines Lehrstuhls für Bürgerliches Recht Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung sowie Privatversicherungsrecht an der Heinrich Heine Universität DüsseldorfAus dem Inhalt Das wichtigste Anliegen des Werkes besteht darin den Studierenden die Systematik des Leistungsstörungsrechts klar und prägnant zu vermitteln In Anbetracht der wachsenden Fülle des Stoffes bietet ein systematischer Ansatz die beste Grundlage um sich in der Klausur oder Hausarbeit auch mit komplizierten Einzelfragen und unbekannten Problemen auseinanderzusetzen Die Besonderheiten der Verbraucherverträge werden in einem eigenen Teil im Zusammenhang dargestellt Damit wird der wachsenden Bedeutung des Verbrauchervertragsrechts in Lehre und Praxis Rechnung getragen Zudem enthält das Werk zahlreiche Beispiele die überwiegend der aktuellen Rechtsprechung entnommen worden sind Dem Leser wird damit verdeutlicht in welcher Form die erörterten Probleme bei der Fallbearbeitung relevant werden können Im Anhang finden sich sieben ausführlichere Fälle mit Lösungen Der Autor Prof Dr Dirk Looschelders ist Inhaber eines Lehrstuhls für Bürgerliches Recht Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung sowie Privatversicherungsrecht an der Heinrich Heine Universität Düsseldorf