Ein LehrerDozent »Die Werke von Thomas Mann haben Sie ja sicher alle gelesen«Ich sage »Oh ja natürlich schon zweimal«Ich denke »Oh mein Gott nein ich weiß nicht mal im Entferntesten worum es geht«Der Ausweg aus dieser Misere Ein Buch in dem 66 Bücher zusammengefasst werden Klingt unmöglich? Ist es aber nicht Wieso hat der junge Werther noch mal gelitten? Und warum sind die Buddenbrooks pleite gegangen? Diese und noch viel mehr Fragen beantwortet die Literaturwissenschaftlerin Alexandra Fischer Hunold gleichermaßen amüsant wie fundiert Ob Abenteuer Unterhaltung Drama Krimi oder Fantasy – endlich kannst du mitreden wenn es um Romane geht von denen alle behaupten dass du sie kennen musst Alexandra Fischer Hunold hat Germanistik und Anglistik studiert sie weiß also wovon sie spricht Die Texte sind absolut hieb und stichfest dabei aber kurzweilig und lustig Das unterhält und macht Lust auf mehr Folgende Bücher kennst du dann obwohl du sie nicht wirklich ganz gelesen hast »Zwei Fremde im Zug« von Patricia Highsmith »Brennerova« von Wolf Haas »Ein Skandal in Böhmen« von Sir Arthur Conan Doyle »Der Name der Rose« von Umberto Eco »Rebecca« von Daphne du Maurier »Das Parfum« von Patrick Süskind »Alibi« von Agatha Christie »Das Fass Amontillado« von Edgar Allan Poe »Der Richter und sein Henker« von Friedrich Dürrenmatt »Fliehe weit und schnell« von Fred Vargas »Brennen muss Salem« von Stephen King »Wiedersehen mit Brideshead« von Evelyn Waugh »Gute Geister« von Kathryn Stockett »Sunset« von Klaus Modick »Der Herr der Ringe« von J R R Tolkien »Ein fliehendes Pferd« von Martin Walser »Schloss Gripsholm« von Kurt Tucholsky »Effi Briest« von Theodor Fontane »Vom Geist der Gesetze« von Georg M Oswald »Unterleuten« von Juli Zeh »Mephisto« von Klaus Mann »Am kürzeren Ende der Sonnenallee« von ThomasBrussig »Professor Unrat« von Heinrich Mann »Große Erwartungen« von Charles Dickens »Frühstück bei Tiffany« von Truman Capote »Was vom Tage übrigblieb« von Kazuo Ishiguro »Der Graf von Monte Christo« von Alexandre Dumas demÄlteren»Frankenstein« von Mary Shelley »Die Schatzinsel« von Robert Louis Stevenson »Reise um die Erde in 80 Tagen« von Jules Verne »Robinson Crusoe« von Daniel Defoe »Dracula« von Bram Stoker »Der Seewolf« von Jack London »Small World« von Martin Suter »Buddenbrooks« von Thomas Mann »Die Verwandlung« von Franz Kafka »Homo faber« von Max Frisch »Die Geschwister Oppermann« von LionFeuchtwanger »Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran« von Eric Emmanuel Schmitt »Jenseits von Eden« von John Steinbeck »Im Westen nichts Neues« von Erich MariaRemarue »Der menschliche Makel« von Philip Roth »Schachnovelle« von Stefan Zweig »Die verlorene Ehre der Katharina Blum« von HeinrichBöll »Das siebte Kreuz« von Anna Seghers »Der Vorleser« von Bernhard Schlink »Vom Winde verweht« von Margaret Mitchell »Schweigeminute« von Siegfried Lenz »Anna Karenina« von Lew Tolstoi »Gut gegen Nordwind« von Daniel Glattauer »Die Kameliendame« von Alexandre Dumas demJüngeren»Alberta empfängt einen Liebhaber« von BirgitVanderbeke »Lolita« von Vladimir Nabokov »Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins« von MilanKundera »Jane Eyre« von Charlotte Brontë »Verstand und Gefühl« von Jane Austen »Die Leiden des jungen Werther« von Johann Wolfgangvon Goethe »Der Fänger im Roggen« von J D Salinger »Das Bildnis des Dorian Gray« von Oscar Wilde »Wer die Nachtigall stört« von Harper Lee »Zimmer mit Aussicht« von E M Forster »Der große Gatsby« von F Scott Fitzgerald »Per Anhalter durch die Galaxis« von DouglasAdams »Paris ein Fest fürs Leben« von Ernest Hemingway »Fegefeuer der Eitelkeiten« von Tom Wolfe »Das war ich nicht« von Kristof MagnussonEin LehrerDozent »Die Werke von Thomas Mann haben Sie ja sicher alle gelesen«Ich sage »Oh ja natürlich schon zweimal«Ich denke »Oh mein Gott nein ich weiß nicht mal im Entferntesten worum es geht«Der Ausweg aus dieser Misere Ein Buch in dem 66 Bücher zusammengefasst werden Klingt unmöglich? Ist es aber nicht Wieso hat der junge Werther noch mal gelitten? Und warum sind die Buddenbrooks pleite gegangen? Diese und noch viel mehr Fragen beantwortet die Literaturwissenschaftlerin Alexandra Fischer Hunold gleichermaßen amüsant wie fundiert Ob Abenteuer Unterhaltung Drama Krimi oder Fantasy – endlich kannst du mitreden wenn es um Romane geht von denen alle behaupten dass du sie kennen musst Alexandra Fischer Hunold hat Germanistik und Anglistik studiert sie weiß also wovon sie spricht Die Texte sind absolut hieb und stichfest dabei aber kurzweilig und lustig Das unterhält und macht Lust auf mehr Folgende Bücher kennst du dann obwohl du sie nicht wirklich ganz gelesen hast »Zwei Fremde im Zug« von Patricia Highsmith »Brennerova« von Wolf Haas »Ein Skandal in Böhmen« von Sir Arthur Conan Doyle »Der Name der Rose« von Umberto Eco »Rebecca« von Daphne du Maurier »Das Parfum« von Patrick Süskind »Alibi« von Agatha Christie »Das Fass Amontillado« von Edgar Allan Poe »Der Richter und sein Henker« von Friedrich Dürrenmatt »Fliehe weit und schnell« von Fred Vargas »Brennen muss Salem« von Stephen King »Wiedersehen mit Brideshead« von Evelyn Waugh »Gute Geister« von Kathryn Stockett »Sunset« von Klaus Modick »Der Herr der Ringe« von J R R Tolkien »Ein fliehendes Pferd« von Martin Walser »Schloss Gripsholm« von Kurt Tucholsky »Effi Briest« von Theodor Fontane »Vom Geist der Gesetze« von Georg M Oswald »Unterleuten« von Juli Zeh »Mephisto« von Klaus Mann »Am kürzeren Ende der Sonnenallee« von ThomasBrussig »Professor Unrat« von Heinrich Mann »Große Erwartungen« von Charles Dickens »Frühstück bei Tiffany« von Truman Capote »Was vom Tage übrigblieb« von Kazuo Ishiguro »Der Graf von Monte Christo« von Alexandre Dumas demÄlteren»Frankenstein« von Mary Shelley »Die Schatzinsel« von Robert Louis Stevenson »Reise um die Erde in 80 Tagen« von Jules Verne »Robinson Crusoe« von Daniel Defoe »Dracula« von Bram Stoker »Der Seewolf« von Jack London »Small World« von Martin Suter »Buddenbrooks« von Thomas Mann »Die Verwandlung« von Franz Kafka »Homo faber« von Max Frisch »Die Geschwister Oppermann« von LionFeuchtwanger »Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran« von Eric Emmanuel Schmitt »Jenseits von Eden« von John Steinbeck »Im Westen nichts Neues« von Erich MariaRemarue »Der menschliche Makel« von Philip Roth »Schachnovelle« von Stefan Zweig »Die verlorene Ehre der Katharina Blum« von HeinrichBöll »Das siebte Kreuz« von Anna Seghers »Der Vorleser« von Bernhard Schlink »Vom Winde verweht« von Margaret Mitchell »Schweigeminute« von Siegfried Lenz »Anna Karenina« von Lew Tolstoi »Gut gegen Nordwind« von Daniel Glattauer »Die Kameliendame« von Alexandre Dumas demJüngeren»Alberta empfängt einen Liebhaber« von BirgitVanderbeke »Lolita« von Vladimir Nabokov »Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins« von MilanKundera »Jane Eyre« von Charlotte Brontë »Verstand und Gefühl« von Jane Austen »Die Leiden des jungen Werther« von Johann Wolfgangvon Goethe »Der Fänger im Roggen« von J D Salinger »Das Bildnis des Dorian Gray« von Oscar Wilde »Wer die Nachtigall stört« von Harper Lee »Zimmer mit Aussicht« von E M Forster »Der große Gatsby« von F Scott Fitzgerald »Per Anhalter durch die Galaxis« von DouglasAdams »Paris ein Fest fürs Leben« von Ernest Hemingway »Fegefeuer der Eitelkeiten« von Tom Wolfe »Das war ich nicht« von Kristof MagnussonEin LehrerDozent »Die Werke von Thomas Mann haben Sie ja sicher alle gelesen«Ich sage »Oh ja natürlich schon zweimal«Ich denke »Oh mein Gott nein ich weiß nicht mal im Entferntesten worum es geht«Der Ausweg aus dieser Misere Ein Buch in dem 66 Bücher zusammengefasst werden Klingt unmöglich? Ist es aber nicht Wieso hat der junge Werther noch mal gelitten? Und warum sind die Buddenbrooks pleite gegangen? Diese und noch viel mehr Fragen beantwortet die Literaturwissenschaftlerin Alexandra Fischer Hunold gleichermaßen amüsant wie fundiert Ob Abenteuer Unterhaltung Drama Krimi oder Fantasy – endlich kannst du mitreden wenn es um Romane geht von denen alle behaupten dass du sie kennen musst Alexandra Fischer Hunold hat Germanistik und Anglistik studiert sie weiß also wovon sie spricht Die Texte sind absolut hieb und stichfest dabei aber kurzweilig und lustig Das unterhält und macht Lust auf mehr Folgende Bücher kennst du dann obwohl du sie nicht wirklich ganz gelesen hast »Zwei Fremde im Zug« von Patricia Highsmith »Brennerova« von Wolf Haas »Ein Skandal in Böhmen« von Sir Arthur Conan Doyle »Der Name der Rose« von Umberto Eco »Rebecca« von Daphne du Maurier »Das Parfum« von Patrick Süskind »Alibi« von Agatha Christie »Das Fass Amontillado« von Edgar Allan Poe »Der Richter und sein Henker« von Friedrich Dürrenmatt »Fliehe weit und schnell« von Fred Vargas »Brennen muss Salem« von Stephen King »Wiedersehen mit Brideshead« von Evelyn Waugh »Gute Geister« von Kathryn Stockett »Sunset« von Klaus Modick »Der Herr der Ringe« von J R R Tolkien »Ein fliehendes Pferd« von Martin Walser »Schloss Gripsholm« von Kurt Tucholsky »Effi Briest« von Theodor Fontane »Vom Geist der Gesetze« von Georg M Oswald »Unterleuten« von Juli Zeh »Mephisto« von Klaus Mann »Am kürzeren Ende der Sonnenallee« von ThomasBrussig »Professor Unrat« von Heinrich Mann »Große Erwartungen« von Charles Dickens »Frühstück bei Tiffany« von Truman Capote »Was vom Tage übrigblieb« von Kazuo Ishiguro »Der Graf von Monte Christo« von Alexandre Dumas demÄlteren»Frankenstein« von Mary Shelley »Die Schatzinsel« von Robert Louis Stevenson »Reise um die Erde in 80 Tagen« von Jules Verne »Robinson Crusoe« von Daniel Defoe »Dracula« von Bram Stoker »Der Seewolf« von Jack London »Small World« von Martin Suter »Buddenbrooks« von Thomas Mann »Die Verwandlung« von Franz Kafka »Homo faber« von Max Frisch »Die Geschwister Oppermann« von LionFeuchtwanger »Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran« von Eric Emmanuel Schmitt »Jenseits von Eden« von John Steinbeck »Im Westen nichts Neues« von Erich MariaRemarue »Der menschliche Makel« von Philip Roth »Schachnovelle« von Stefan Zweig »Die verlorene Ehre der Katharina Blum« von HeinrichBöll »Das siebte Kreuz« von Anna Seghers »Der Vorleser« von Bernhard Schlink »Vom Winde verweht« von Margaret Mitchell »Schweigeminute« von Siegfried Lenz »Anna Karenina« von Lew Tolstoi »Gut gegen Nordwind« von Daniel Glattauer »Die Kameliendame« von Alexandre Dumas demJüngeren»Alberta empfängt einen Liebhaber« von BirgitVanderbeke »Lolita« von Vladimir Nabokov »Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins« von MilanKundera »Jane Eyre« von Charlotte Brontë »Verstand und Gefühl« von Jane Austen »Die Leiden des jungen Werther« von Johann Wolfgangvon Goethe »Der Fänger im Roggen« von J D Salinger »Das Bildnis des Dorian Gray« von Oscar Wilde »Wer die Nachtigall stört« von Harper Lee »Zimmer mit Aussicht« von E M Forster »Der große Gatsby« von F Scott Fitzgerald »Per Anhalter durch die Galaxis« von DouglasAdams »Paris ein Fest fürs Leben« von Ernest Hemingway »Fegefeuer der Eitelkeiten« von Tom Wolfe »Das war ich nicht« von Kristof Magnusson


4 thoughts on “66 Bücher, von denen alle sagen, dass du sie gelesen haben musst #Niegelesen #Kennichtrotzdem #Ichdenkealsobinich

  1. says:

    Ich bin begeistert Es sind Zusammenfassungen von Bücher die ich gelesen habe die ich lesen wollte von denen ich gehört habe und sogar solche von denen ich noch nie gehört habe sehr wenigeTotal empfehlenswert


  2. says:

    Die Literaturwissenschaftlerin Alexandra Fischer Hunold hat für jugendliche Leser ein tolles Buch mit dem Titel “66 Bücher von denen alle sagen dass du sie gelesen haben musst” geschriebenWie der Titel schon sagt werden darin 66 Bücher dem jugendlichen Leser näher gebracht Die kurzen Texte und die witzige Form der Vorstellung fand ich sehr gelungen Auch das Cover macht die junge und häufig in digitalen Welten eintauchende Zielgruppe neugierig auf den Inhalt des gedruckten BuchesDie kurzen Leseabschnitte in denen die 66 Bücher der Weltliteratur vorgestellt werden machen neugierig sich dem gesamten Buch oder mehrerer Werke des jeweiligen Autors zu widmen Das Buch ist sozusagen ein Crashkurs für unterwegs in Sachen Literatur Wer die Werke später selbst lesen möchte wird mit einem “Achtung Spoiler Alarm” gewarnt – sprich Nicht weiterlesen wenn du das Buch doch noch in seiner Ganzheit lesen möchtestDas Buch ist in die folgenden Kapitel eingeteilt Achtung Hochspannung Auf die Freundschaft Unsere Gesellschaft Auf ins Abenteuer Familienbande Was Menschen Menschen antun Große Liebe Erwachsen werden Party PartyZu jedem vorgestellten Buch gibt es Informationen über den Autor zum Inhalt sogenanntes „Klugscheißerwissen“ für Angeber und einen kurzen Text der begründet warum man dieses Buch unbedingt lesen mussDas Buch ist sehr schön aufgemacht und bietet auch Raum für Notizen – die Ränder der Texte sind mit Linien versehen und so wirkt dieser fabelhafte Buch wie ein Arbeitsbuch für junge Literaturwissenschaftler – eine tolle IdeeWer immer noch unschlüssig ist ob das Buch das Richtige ist der kann auf der Webseite des Fischer Verlages einen Blick ins Buch werfenFazit Ein sehr gelungenes Buch herrlich aufgemacht vom Cover bis zum Inhalt auf junge Leser zugeschnitten Macht Lust sofort zu den erwähnten Büchern zu greifen Ein Must read für Bücherliebhaber dass jedes Regal herrlich schmückt


  3. says:

    Jeder würde dieses Buch natürlich im Hinblick auf die ausgewählten Büchern ganz anders umsetzten aber die Auswahl der Inhalte ist sehr gelungen bzw nach diesen Themen gegliedertAchtung HochspannungAuf die FreundschaftUnsere GesellschaftAuf ins AbenteuerFamilienbandWas Menschen Menschen antunGroße LiebeErwachsenwerdenPartyPartyAlexandra Fischer Hunold studierte Germanistik und Anglistik sie ist Bücherliebhabern und skizziert die Inhalte der Bücher gekonnt und spannend jeweils soWarum man dieses Buch lesen mussWorum geht’s?Achtung SpoileralarmWer hat’s geschrieben?KlugscheißerwissenÜbrigensAngefixt? Hier gibt’s mehr von diesem StoffDie einzelnen Seiten sind eingefasst durch linierte Zeilen in die man selbst noch etwas eintragen könnte kleine Illustrationen und Ideen Sehr liebevoll gestaltet Einige Bücher kannte ich bzw habe es genossen die oft nicht mehr bekannten Inhalte nochmals zu lesen Andere nicht und einige werde ich mit dem Hintergrundwissen aus diesem Buch lesenDas Ganze ist in viele Stellen jugendsprachig und eignet sich vor allem um junge Leser an die große Literatur zu bringen


  4. says:

    Das Buch “66 Bücher von denen alle sagen dass du sie gelesen haben musst” Ist einfach genialIch verbringe oftmals viel Zeit damit nach Büchern zu suchen die mich interessieren und verschwende damit so manches mal viel ZeitIn diesem Buch findet man 66 Buch Empfehlungen die direkt begeisterten und lust auf mehr machen Zusammengestellt in einer schönen Themenübersicht findet man sich leicht zurechtEs bleibt einen selbst überlassen ob man sich zum lesen begeistern lässt und die Bücher entdeckt oder aber durch “Spoiler” und das “Klugscheißerwissen” glänzt ; Eine gelungene Buchidee die mich begeistert und Hunger auf mehr macht